Tweets von @ElisabethHakel
Kunst & Kultur

09.Oct 2014

Frankfurter Buchmesse 2014: Impressionen & Infos zur Buchpreisbindung

Nachdem wir die Buchpreisbindung für e-Books im Plenum beschlossen haben, möchte ich euch hier ein paar Fotos von meinem Besuch gemeinsam mit Kulturminister Josef Ostermayer bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zeigen. Bei der Buchmesse hat sich übrigens die Meinung verstärkt, dass die Verlage, Buchhändler und auch AutorInnen e-books nicht als Konkurrenz, sondern vor allem als wichtiges Zusatzangebot zum Hardcover-Buch sehen.

Die Ausdehnung der Buchpreisbindung auf e-Books und den Onlinehandel, ist für mich eine wichtige Voraussetzung für eine lebendige Buch- und Verlagsszene und Existenzsicherung für AutorInnen. Wir müssen ein Marktumfeld sichern, das Verlage überleben lässt und eine hohe Zahl von Veröffentlichungen möglich macht. Im Sinne der kulturellen Vielfalt muss man das Kulturgut Buch anders behandeln als andere beliebige Produkte. Wir dürfen den Buchhandel und die Verlage im Konflikt mit Amazon und Co. nicht alleine lassen, sonst bleiben am Ende nur mehr Monopolisten übrig. Und auch die AutorInnen haben Anrecht auf einen ordentlichen Anteil an den Erlösen, - egal ob auf Papier oder digital gelesen wird! :) Im übrigen: Auch Frankreich und Deutschland haben die Buchpreisbindung auf e-Books ausgeweitet.