Tweets von @ElisabethHakel
Kunst & Kultur

08.Jun 2016

Film & Diskussion "Lampedusa im Winter" von & mit Regisseur Jakob Brossmann

"Wir dürfen uns nicht an die Bilder von toten Menschen gewöhnen!"
Gestern Abend haben wir Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik & SPÖ im Parlament den Dokumentar-Film "Lampedusa im Winter" von Jakob Brossmann im Österreichisches Parlament gezeigt.
Ein beeindruckender Film, der auch gezeigt hat, wie die knapp 5000 EinwohnerInnen der kleinen Insel mit der Migration umgehen (Hilfe, Rettung aus dem Meer, Machtlosigkeit, Erinnerungen bewahren, Geschichten erzählen, ...)..., aber natürlich auch ganz andere, wirtschaftliche Prboleme (Fähre brennt ab) haben, die gelöst (Streik der Fischer) werden müssen.


Jakob Brossmann gelingt mit diesem Film ein beeindruckendes Zeit-Dokument über ein leider nach wie vor sehr akktuelles Thema: Flüchtlinge und die nicht sicheren Routen über das Meer. Wie sie aus den Booten gerettet werden, wie sie auf der Insel empfangen werden, wer ihnen hilft, Privatpersonen und Politik und wie sie von Lampedusa wieder weg gebracht werden, oft erst nach vielen Monaten ...


Ein Dank gilt auch meiner Kollegin, SPÖ-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz, die mit mir gemeinsam Gastgeberin war und im Anschluss auch das Gespräch mit Jakob Brosssmann und Erich Fenninger von der Volkshilfe Österreich geführt hat.


Lampedusa im Winter - Lampedusa d'inverno hat auch den Österreichischen Filmpreis 2016 für den besten Dokumentarfilm erhalten.